Audio - Seite 5

Tonaufnahme mit dem Windows Audiorecorder

Mit Soundkarte und Mikrofon lassen sich selbst mit Windows Bordmitteln Sprache, Geräusche oder Gesang am Computer aufzeichnen. Sicher gibt es gute Software die das besser erledigt aber der Audiorecorder wird mit Windows mit installiert und ist praktisch überall vorhanden.

1. Für ein Überprüfung des Aufnahmegerätes und einer Optimierung sollten Sie zuerst in die Systemsteuerung wechseln. Dazu gehen Sie auf Start/Einstellungen/Systemsteuerung und klicken auf Sound und Multimedia doppelt.

2. Dort finden Sie im Register Audio Ihre Aufnahmegeräte. Falls mehrere auf Ihrem System vorhanden sind treffen Sie Ihre Auswahl und gehen auf die Schaltfläche erweitert.

3. Im folgenden Fenster können Sie Ihre Aufnahmequalität erhöhen. Ziehen Sie dazu den Schieberegler für Konvertierungsqualität der Abtastrate auf Optimal. Bestätigen Sie mit OK

4. Rufen Sie nun unter Start/Programme/Zubehör/Unterhaltungsmedien den Audiorecorder auf. Achten Sie auch darauf das das Mikrofon angeschlossen und auf ``on`` gestellt ist.


5. Achten Sie auf den richtigen Aufnahmeeingang. Stellen Sie Ihn auf Mikrofon falls bei Ihnen etwas anderes, zum Beispiel `´Line in`` angegeben ist. Im Bild sehen Sie die Einstellung für die Soundblaster Live. Dies richtet sich nach Ihrer Hardware und kann von meinem Bild abweichen.

6. Nun starten Sie mit der roten Aufnahme Schaltfläche die Aufzeichnung. Zeitgleich wird rechts daneben die schwarze rechteckige Schaltfläche aktiv mit der Sie die Aufzeichnung wieder stoppen können. Die Abspielfunktionen gleichen einem herkömmlichen Recorder. Unter Datei/speichern unter.. lässt sich die Aufzeichnung als .wav Datei, nach Vergabe eines Speicherortes und Namen auf die Festplatte bannen.

7. Im Menü Effekte haben Sie noch die Möglichkeit Lautstärke und Geschwindigkeit des Sounds zu verringern oder zu erhöhen. Ebenfalls können Sie `´Hall`` hinzuzufügen. Zur eigentlichen Nachbearbeitung eignen sich andere Programme wesentlich besser. Der Windows Audiorecorder ist sehr spartanisch ausgelegt. Meist wird den Soundkarten weit bessere Aufnahmesoftware beigelegt. Den hochwertigen Schnittkarten meist sogar sehr gute Audionachbearbeitungsprogramme.

zurück 01 02 03 04 05